Eine Einladung zu uneindeutigen Gesprächen

O-

der

Töne

In den letzten Monaten hat sich gezeigt: Wir wollen reden. Wir müssen reden. Und zwar nicht über das allgegenwärtige “entweder-oder”, sondern über das Dazwischen, die Schattierungen, das Ungenaue und Ambivalente.

Mit Ihnen und mit Euch wollen wir aushalten, dass Dinge komplex sind, Menschen komplex sind – und Grenzen bisweilen nur dazu da, um wieder fließender zu werden, und durchlässiger.

So wie das Wasser der Oder, oder? 

In einer Folge von Podcast-Trilogien werden wir Themen der TraumaTischen GegenWarten auf den Tisch packen, sie wenden und freundlich doch scharf sezieren. Entlang und über die Oder hinweg.

Wir laden Sie, laden Euch ein:

Anwohner*innen längs der Oder, Schäfer*innen in den Flussauen, Menschen, die angeln oder die Oder befahren, Filmschaffende, solche, die Care-Arbeit leisten in der Pflege, in Kultureinrichtungen, im Ehrenamt, Wissenschaftler*innen, Kurator*innen, Künstler*innen, Menschen, die ihr Schreiben, Fotografieren, Denken, Schaffen der Oder widmen.

Unterstützt werden wir, Katharina Blumberg-Stankiewicz und Alina Kokoschka, von der Künstlerin und Podcasterin Patrycja Rozwora, Begründerin der “Kitchen Conversations”.